Herschel Infrared Fallstudien Kirche – Essex

Kirche – Essex

Kundenauftrag: Ersetzen der vorhandenen Heizungen durch ein effizienteres System.

Sanfte Hitze für angenehme Zusammenkünfte

Hintergrund

Die Kirche hatte zuvor 10 Creda-Nachtspeicherheizungen, von denen 4 zusätzliche Konvektionsheizungen zum Nachfüllen während des Tages mit zusätzlichen 1,2 kW pro Heizung hatten. (Insgesamt 38,8 kW).

Lösung
• Vorgänger der Herschel Infrarot-Pulsar-Deckenheizungen (8 mit insgesamt 21,6 kW) wurden installiert
• Das System wird von einer speicherprogrammierbaren Steuerung gesteuert. programmiert, um zu bestimmten Zeiten eingeschaltet zu werden, wenn das Heiligtum in Gebrauch ist.

Ergebnisse
Eine Bewertung des neuen Systems im Dezember 2012 schätzt eine Einsparung von c. 70% der zuvor verbrauchten Leistung
Niedrigere Kosten, ca. £ 175 im Dezember 2012, plus Kosteneinsparungen durch zusätzliche Tageskonvektionsheizung, die jetzt überflüssig ist
Einfache und schnelle Installation
Die Luftfeuchtigkeit wurde auf einem niedrigeren Niveau als bei früheren Konvektionsheizgeräten gehalten. Ideal für Orgel- und Holzarbeiten
Heizungsanforderungen werden automatisch verwaltet.